Ben 10 Wiki
Advertisement

Ken "Kenny" Tennyson ist der zukünftige Sohn von Ben Tennyson und Kai Green. An seinem zehnten Geburtstag erhielt er von seinem Vater eine nachgebaute Omnitrix. Er feierte sein Debüt in Ken 10.

Aussehen[]

Kenny sieht seinem Vater recht ähnlich. Seine Kleidung ist der seines Vaters nachempfunden. Dazu gehören ein weißes T-Shirt mit schwarzen Akzenten und Rändern an den Ärmeln sowie die allseits bekannte grüne Cargo-Hose. Kennys Augenfarbe ist die selbe wie die von Ben. Sein Hautton ist leicht gebräunt, eine Eigenschaft, die er von Kai geerbt hat.

In Omniverse trägt Ken ein schwarz-weißes Hemd. Er trägt eine Ähnliche Cargo-Hose mit schwarzen Taschen. Die Manschetten in der Nähe seiner Beine und sein Gürtel sind grün. Der Kreis um seine Gürtelschnalle ist weiß. Seine Augen sind wieder an die seines Vaters angepasst.

Als Spanner trägt er einen weißen, gepanzerten Overall sowie einen grünen Schal und einen weißen Helm. Er scheint eine Art Ausrüstung an seinen Handgelenken zu haben.


Persönlichkeit[]

Kenny Persönlichkeit, ähnelt der Bens in jungen Jahren. Ein Beispiel dafür war seine Freundschaft mit Devlin Levin, welche Kevin und Bens Freundschaft widerspiegelt.

Ken erwies sich allerdings als etwas klüger und einfallsreicher, als er die Graue Eminenz verwendete, um seine Omnitrix zu hacken und die Master Control freizuschalten, etwas, an das die Galvanische Form sein Vaters nicht dachte.

Geschichte[]

Nachdem Ben 10.000 von seinem jüngeren Selbst wieder an sein menschliches Ich erinnert worden war, nahm er sich wieder Zeit für sein eigenes Familienleben. Etwa zehn Jahre später feierte sein Sohn Kenny seinen zehnten Geburtstag und bekam von seinem Vater eine eigene Omnitrix geschenkt - allerdings mit einigen Auflagen: Da Ben um die Sicherheit seines Sohnes fürchtete und um ihm mehr Verantwortung beizubringen, wollte er ihn erst behutsam in den Gebrauch der Omnitrix einführen. Deshalb programmierte er eine Auswahl von Aliens in Kens Omnitrix - XLR8, Minijet, Kletterrebe, Ditto, Blitzshock, Schleimer, Schildpanzer, Sandsturm, Schlangenhöhle und Stinkzeh (letzterer wurde schnell durch Graue Eminenz ersetzt) -, und auch bei ihren gemeinsamen Einsätzen übernahm Ben die Führung, was Kenny zusehends frustierte.

Bei einem Hoverboard-Ausflug begegnete Kenny einem Jungen namens Devlin und freundete sich mit ihm an. Gleich in der nächsten Nacht aber griff Kevin das Hauptquartier an und versuchte, zum Sicherheitszellenportal zu kommen - was aber nicht mehr da war. Wütend darüber, dass sein Vater ihn wieder übergangen hatte, beschloss Kenny, zusammen mit Devlin auf eigene Faust nach dem Portal zu suchen.

Dort angekommen, musste er zu seinem Entsetzen feststellen, dass Devlin der Angreifer von letzter Nacht und zudem noch Kevins Sohn war. Devlin befreite seinen Vater, doch Kevin war nur an seiner Rache an Ben interessiert. Während sein Vater Kevin bekämpfte, verwandelte Kenny sich in die Graue Eminenz und benutzte deren Intellekt, um die Begrenzungsfunktion in der Omnitrix außer Kraft zu setzen, um vollen Zugang zu seinen Alienformen zu haben. Zusammen mit Devlin trat er Kevin entgegen, und Devlin gelang es, seinen Vater gefangenzunehmen und damit wieder in die Sicherheitszelle zu verbannen. Zu Kennys Freude wurde Devlin nach dem Kampf als Lohn für seine Hilfe von den Tennysons adoptiert.

Omniverse[]

Irgendwann ging Ken auf eine Mission, auf die er nicht gehen durfte und steigerte sich zu sehr rein, was Ben dazu veranlasste, ihm seinen Omnitrix abzunehmen.

In Zombozo kommt auf leisen Sohlen trat er als mysteriöser weiß gekleideter Held auf und schützte Ben davor, von einem der Zombie-Clowns mit einem Schuh getroffen zu werden. Als Ben sich jedoch umdreht, um zu sehen, wer hinter ihm war, verschwand er in grünem Licht.

In Animo-Verrücktheiten erscheint Kenny erneut als Spanner und greift Dr. Animo zusammen mit Animos zukünftigem Selbst an und enthüllt seinen Alias. Als Ben ankam, trennten sich die Animos und Spanner verfolgte sofort den zukünftigen Animo. Sowohl er als auch Ben wurden von diesem Animo überfallen. Spanner wies Ben dann an, sich mit Lieutenant Steel in Verbindung zu setzen, was Ben zu der Entdeckung führte, dass Steel's Gruppe angegriffen wurde. Ben, Rook und Spanner kamen am Tatort an. Ben benutzte Generott, um die beiden Animos zu besiegen. Spanner teleportierte sich dann mit dem zukünftigen Animo weg und Ben fragte sich, wer er war.

In Spuck es aus taucht Spanner häufig auf um Ben und Rook zu helfen, während sie Argit verteidigen. Weil er und Jimmy Jones, der auch in der Episode auftaucht, nie zur gleichen Zeit auftreten (und er ein Fan von Jimmy zu sein scheint), glauben Ben und Rook, dass Jimmy tatsächlich Spanner ist, obwohl er meint, er wisse nicht einmal, wer Spanner ist.

FaM (308)

Spanner erzählt Kai und Ben, dass sie zusammen kommen müssen

In Ärger im Museum gab er Preis dass er aus der Zukunft ist, in der Ben und Kai verheiratet sind. Während er versucht, das erste Alien Artefakt zu retten, das Kai und ihr Großvater zusammen gefunden haben, versucht er sicherzustellen, dass Ben und Kai um jeden Preis zusammenkommen. In dem Wissen, dass es zum Wohle der Allgemeinheit ist, stiehlt Spanner das leere Artefakt und kehrt in die Zukunft zurück, wo er sieht, dass Ben und Kai noch verheiratet sind.


TEoaE (528)

Spanner ist Kenny

In Ende einer Ära kehrte Spanner mit dem zukünftigen Animo in seine Gegenwart zurück und half Ben 10.000 beim Kampf gegen Maltruant, bevor er sich tatsächlich als sein Sohn Kenny entpuppte, der sich als wahrer Held erweisen wollte, nachdem Ben seine Omnitrix weggenommen hatte und erhielt von Professor Paradox ein Gerät, mit dem er durch die Zeit reisen konnte. Er bekam kurz nach dem Kampf von Ben Hausarrest, weil er verheimlicht hatte, dass er Spanner war.

Fähigkeiten und Kräfte[]

Ausrüstung[]

In Ken 10 trägt Ken eine Omnitrix erschaffen von seinem Vater am linken Handgelenk.
Seine Alien-Liste ist:

Wie Ben hatte Ken am Anfang mit seiner Omnitrix nur Zugang zu 10 Aliens.

In Omniverse besitzt Ken einen technologisch fortschrittlichen Ganzkörperanzug (von Professor Paradox bereitgestellt), der mit einem am Handgelenk montierten Blaster und Jet-Boots bewaffnet ist. Er besitzt auch ein Gerät, mit dem er durch die Zeit reisen kann.

Ken besitzt auch einen dehydrierten Techadon-Armeewürfel, mit dem er Techadon-Roboter herstellen kann, die Befehle für ihn ausführen.

Auftritte[]

Ben 10[]

  • Ken 10 (erster Auftritt)

Omniverse[]

Staffel 5[]

  • Zombozo kommt auf leisen Sohlen (erstes Wiederauftauchen)
  • Animo-Verrücktheiten
  • Zurück auf Anfang (Cameo)

Staffel 6[]

  • Spuck es aus

Staffel 7[]

  • Ärger im Museum

Staffel 8[]

  • Das Ende einer Ära
  • Ein neuer Anfang (Cameo)

Trivia[]

  • Vor der Einführung von Ken hatte Tom Perkins eine Geschichte im Sinn, wie die Erzählung von Ben Tennyson schließlich zu einem Nachfolger der Omnitrix führen würde.
    • Derrick J. Wyatt findet, dass ein angemessenerer Neustart der Franchise eine Fortsetzung von Omniverse wäre, das sich um Ken dreht. Auf diese Weise würde das Netzwerk einen "Neustart" mit einem Kinderhelden bekommen, während die Fans eine Fortsetzung erhalten.
  • Ken wurde von Tom Perkins entworfen.
  • Spanner basiert auf Ultra Ben und Power Rangers.
  • Ken hat Frosters Nachkommen getroffen.
Advertisement